Drop your tools

Gemäß der Empfehlung „Drop your tools“, die Thomas Sattelberger im Film „Die Stille Revolution“ gibt, habe ich mich entschieden, mal keinen typischen Blogbeitrag über diesen Kinoabend zu schreiben, sondern die vielen inspirierenden und zukunftsweisenden Impulse auf andere Weise aufzubereiten. „Einfach machen! Einfach ANDERS machen!“ – Diese mitgenommene Devise gab den Anstoß, zum ersten Mal das Thema Sketchnotes auszuprobieren. Und siehe da, es machte richtig viel Spaß und stellte sich schnell als die perfekte Art heraus, die für mich wertvollen Inhalte zu Papier zu bringen.

 

 

Es soll hier nicht viel Text verwendet werden, um die Impulse zu beschreiben – doch Eines liegt mir besonders am Herzen: nämlich das Zitat in der Mitte der Grafik.

„Die Gesellschaft der Zukunft wird eine Gesellschaft sein, in der ALLES alles stärkt.“

Es stammt von Prof. Dr. Frithjof Bergmann, dem Begründer der New Work-Bewegung und hat mich sofort tief berührt und bewegt. Was kann ich dazu beitragen, mein Gegenüber zu stärken, damit er sein Potenzial entfalten kann? Oder, um mit den Worten von Bodo Janssen zu sprechen: „Was habe ich heute dafür getan, um andere Menschen erfolgreich zu machen?“

Ja – genau darum sollte es uns allen gehen, ob als Führungskraft, Kollege, Familienmitglied, Eltern, Lehrer oder Freund. Und genau darum habe ich auch gleich meine Kinder an der Erstellung der Grafik teilhaben lassen: Meine Zwölfjährige hat die Pferde gezeichnet (niemand anderes kann das besser als sie!), mein Zehnjähriger das Gesicht des glücklichen Mitarbeiters. Und nun sind wir gemeinsam stolz.

Einen herzlichen Dank an die Macher für diesen unglaublich guten und wichtigen Film!

Empfohlene Beiträge